Moin moin, Willkommen, Välkommen

Das bin ich: LuvoAuf diesen Seiten gibt es Reiseberichte und jede Menge Fotos von meinen Radreisen, Radausflügen und Trekkingtouren.

Die aktuellsten Berichte werden hier auf der Startseite gelistet.

Ein klein wenig über mich erfährt der interessierte Leser im Menü unter Luvo.

Externe Links werden, je nach Browsereinstellung in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet.

Viel Spass hier wünscht Luvo

Trekking auf dem Bohusleden 2014

Unter FelsWer hätte das gedacht? So schnell komme ich wieder auf den Bohusleden!
Doch diesmal bin ich nicht alleine unterwegs. Begleitet werde ich von Angela, einer Freundin mit der ich zusammen die Ausbildung gemacht habe, und von Frieda, einem Schaf, das auch gerne einmal einmal etwas mehr von der Welt sehen wollte. In neun Tagen plus einem Pausentag erwandern wir die 10 Etappen von Strömstad bis Svarteborg.
Damit Frieda ihren 180 Freundinnen aus der Herde nicht immer wieder aufs Neue berichten muss, darf sie nun den Reisebericht schreiben.

Trekkingtour auf dem Bohusleden 2013

Windschutz auf dem BohusledenDa eine Radreise für mich in diesem Jahr nicht in Frage kam, musste ich mir etwas anderes überlegen. Ich beschloss, auf dem Wanderweg Bohusleden in Schweden zu wandern. In Strömstad startete ich die erste Trekkingtour meines Lebens.

Radreise nach Gotland

FischerhüttenMit und ohne Karte fand Luvo sehr eigensinnig seine eigenen Umwege nach Gotland. Er traf zwar Möwe und Elch, aber keine einzige Mücke. Wahrscheinlich lag es daran, dass auch die schwedischen Mücken keinen Flieder mögen.
Wieder gab es unterwegs literweise Kaffee, und trotz zahlreicher Gelegenheiten steckte er noch nicht einmal eine Fußspitze in natürliches Wasser in der freien Natur.

Harzumrundung mit dem Fahrrad

ZeltstadtAus persönlichen Gründen musste ich meinen Urlaub in Deutschland verbringen.
Doch wohin sollte ich in Deutschland fahren? Ein Ziel musste her und so kam es
mir gerade Recht, das während meines Urlaubs ein Treffen des des Outdoorforums
in der Jugendburg Ludwigstein stattfinden sollte.
Auf den Flussradwegen entlang der Aller, Bode, Saale und Werra wollte ich
dorthin radeln. Doch das Wetter in Hamburg war alles andere als motivierend, und
so verzögerte sich meine Abreise nochmals um einige Tage. Ich suchte noch einige
Abkürzungsmöglichkeiten, und als ich vom Warten auf gutes Wetter die Nase voll
hatte, startete ich in den Urlaub.

Radreise nach Polen

Straße in PolenEine Woche meines wertvollen Urlaubs verbrachte ich dann damit, Reiseführer und Straßenkarten über Polen zu wälzen, nur um schließlich festzustellen, dass ich auf diese Art und Weise zwar einiges über Polen erfahren, es aber nicht eine Minute erleben würde.

Das wäre nun kein Urlaub nach meinem Geschmack gewesen, und so kam ich letztendlich zu dem Schluss, dass es das Beste wäre, mich aufs Rad setzen und Richtung Osten zu fahren.

Mit dem Fahrrad zum Nordkap

NordkapManchmal führt diese Homepage dazu, dass wildfremde Menschen mir Nachrichten senden. So auch Oscar. Er schrieb mir von seinem großen Traum durch Lappland zu radeln. Wir wechselten einige Mails und beschlossen dann, gemeinsam zum Nordkap zu radeln.

Oscar und ich gehören zwei unterschiedlichen Generationen an. Als wir die Tour fuhren, war Oscar 20 Jahre jung, ich 48 Jahre alt, und auch unsere Vorstellungen von einer Radreise waren und sind unterschiedlich.

Ein Beispiel: Für mich gehört Campen zu einer Radreise unweigerlich dazu, für Oscar war es lediglich eine Notlösung. Er wäre durchaus in der Lage, nur mit einer Kreditkarte als Gepäckstück durch die Welt zu radeln.