Radreise von Süden nach Norden durch Schweden

Bepackt mit dem Vier-Jahrszeiten- Kleiderschrank auf dem Leib und in den Packtaschen, allerdings ohne den passenden Schuhschrank, geht es über Berg und Stein mit dem Rad gen Lappland. Ganz der Jahreszeit angepasst, kein baden in den schönen schwedischen Seen, gibt es zum Ausgleich das Wasser vom Himmel. Lappland bietet sprichwörtlich eine abwechslungsreiche Berg- u. Talfahrt, und wenn sich Dunst und Nebel verzieht, taucht man mit Ludger in die wahrlich schöne Landschaft ein, lässt sich unzählige Male zum Kaffee einladen und sich diverse Gerichte in den leeren Magen schlagen. 6 Stechmücken in knapp 6 Wochen ein deutlich guter Schnitt und dank der eher extremen Steigungen und Gefälle auf Schotter und Matsch, kein Verfahren möglich.....Ludger nennt es Umwege..... und das alles für die Sehenswürdigkeiten. Spätestens am Ende der vierten Woche möchte man sich in das tropfende Zelt zu ihm setzen, unter den erstaunten Blicken von Elch und Rentier, und sich die geschenkten Postkarten anschauen. Dabei darf es sich auch gerne mal im Schnee gewälzt werden. Vielen Dank an Iris für diese Zusammenfassung.

Entlang des Inlandsväg zu den Elchen und Rentieren

Rastplatz SiljanforsImmer auf oder in der Nähe des Inlandsväg (auch Via Lappia genannt) mache ich mich auf den Weg nach Lappland.

Göteborg - Vänersborg - Åmål - Kil - Svenneby - Malung - Sveg - Rätan - Lit - Hoting

In Lappland auf dem Inlandsväg gen Norden

Berg DundretIn Lappland angekommen radle ich auf dem Inlandsväg weiter gen Norden, überquere den Polarkreis und werde schließlich vom Schnee überrascht.

Hoting - Vilhelmina - Sorsele - Arvidsjaur - Tårrajaur - Gällivare - Vittangi

Kiruna und Fjällradeln in Lappland

Zelt im SchneeDas Zelten im Schnee war wunderschön, doch das Rad fahren ist schwierig. In einen Überlandbus ergreife ich die Flucht, um im Fjäll weiter zu radeln.

Vittangi - Kiruna - Gällivare - Sorsele - Dikanäs - Stekenjokk

Fjällradeln im Jämtland und Rückfahrt

KittelfjällAuch wenn es manchmal anstrengend ist, ich kann mir kaum etwas Schönerers als das Fjäll vorstellen. Verwundert bin ich nur über die vielen Stühle und Hocker am Straßenrand...

Stekenjokk - Gäddede - Strömsund - Lillholmsjö - Ån - Klövsjö - Tännäs - Särna - Rot - Kättbo - Byn - Forshaga - Karlstad

Fazit und Links zur Schwedentour 2006

Fahrrad bei SonnenaufgangOb ich die Tour noch einmal fahren würde?